TH_Ölschaden_klein: Öl auf Gewässer in Visquard

Datum: 23. September 2018 
Alarmzeit: 11:57 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 1 Stunde 56 Minuten 
Art: TH_Ölschaden_klein  
Einsatzort: Visquard 
Fahrzeuge: MLF 20-42-1 , LF8 20-43-1 , TSF 20-40-1 , GW-ÖL 20-59-1 , MTF 20-17-1 , MTF 20-17-21 , Boot 20-77-1  
Weitere Kräfte: FF Visquad, Polizei, UWB 


Einsatzbericht:

Am Sonntagmittag (23.09.2018) alarmierte die Leitstelle Ostfriesland die Feuerwehren Visquard und Krummhörn-Nord zu einem Ölschaden nach Visquard.

An der Wasseroberfläche des neuen Greetsieler Sieltiefs erstreckte sich ein Ölfilm auf einer Länge von etwa 400 Metern.

Die Einsatzkräfte legten mehrere Ölsperren auf dem Kanal aus, um eine weitere Ausbreitung des Ölfilms zu verhindern. Unter anderem kam hier das Rettungsboot der Feuerwehr Krummhörn-Nord zum Einsatz.

Im Verlauf des Einsatzes konnte die Ursache für die Umweltverschmutzung ausfindig gemacht werden. Hierbei handelte es sich um eine mit Öl gefüllte Flasche, die in einem Nebengraben lag. Die Flasche wurde durch die Feuerwehr aus dem Graben geholt.

Neben den Feuerwehren Visquard und Krummhörn-Nord war auch die Untere Wasserbehörde des Landkreises Aurich sowie die Polizei vor Ort.

Bild & Text: Kilian Peters