TH_Personensuche: Suche in den Morgenstunden

Datum: 24. Juni 2018 
Alarmzeit: 7:09 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Nord Boot 
Dauer: 72 Stunden 20 Minuten 
Art: TH_Personensuche  
Einsatzort: Pewsum 
Fahrzeuge: MLF 20-42-1 , Boot 20-77-1  
Weitere Kräfte: FF Canum/Freepsum, FF Krummhörn West, FF Pewsum-Woltzeten, Polizei 


Einsatzbericht:

Am Sonntagmorgen wurden die Führungskräfte der Feuerwehr Pewsum-Woltzeten und die ELW-Gruppe um kurz nach 6 Uhr zu einer Personensuche alarmiert. Ein 17-jähriger war zuletzt in einer Diskothek in Pewsum gesehen worden und war seitdem nicht mehr aufgetaucht.

Am Feuerwehrhaus in Pewsum bekamen die Führungskräfte durch die Polizei Informationen über die gesuchte Person übermittelt. Kurzerhand wurden die Suchgebiete eingeteilt und die Feuerwehren Pewsum-Woltzeten, Canum-Freepsum und die Feuerwehr Krummhörn-West nachalarmiert. Auch ein Polizeihubschrauber war auf Anflug zum Suchgebiet.

Zur weiteren Unterstützung wurden einige Einsatzkräfte der Feuerwehr Krummhörn-Nord mit dem Boot angefordert, die den Einsatz jedoch noch auf der Anfahrt abbrechen konnten.

Nach etwas mehr als einer Stunde kam über die Polizei die Rückmeldung, dass die Person wohlbehalten aufgefunden wurde. Somit konnte der Einsatz abgebrochen werden.

Im Einsatz waren etwa 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 10 Fahrzeugen sowie die Polizei.

Text & Bild: Kilian Peters