TH_Ölschaden_klein: Auslaufende Betriebsstoffe nach VU

Datum: 18. September 2017 
Alarmzeit: 12:24 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 3 Stunden 5 Minuten 
Art: TH_Ölschaden_klein  
Einsatzort: Pewsum 
Fahrzeuge: TSF 20-40-1 , GW-ÖL 20-59-1  
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Auslaufende Betriebsstoffe nach VU

Die Freiwillige Feuerwehr Manslagt/Pilsum wurde am 18. September 2017, um 12.24 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen alarmiert. Auf der Ost-West Straße in Pewsum war ein Kleintransporter, eines Paketdienstes, von der Fahrbahn abgekommen und seitlich in den Graben gerutscht. Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden von den Kameraden aufgefangen und im Graben Ölsperren ausgelegt, welche eine Ausbreitung der Betriebsstoffe verhindern.

Nachdem der Transporter von einem Abschleppunternehmen geborgen wurde, konnten die Türen, im Beisein der Polizei,  geöffnet werden. Da nicht bekannt war, was für Pakete sich im Fahrzeug befanden, rüsteten sich die Kameraden mit  einer Atemschutzmaske aus und kontrollierten den Inhalt auf gefährliche Substanzen. Da keine auslaufenden Flüssigkeiten gefunden wurden, konnte das Fahrzeug, von dem Abschleppunternehmen, abgeschleppt werden und der Einsatz war nach knapp drei Stunden für die Kameraden zu Ende.

Im Einsatz war die Feuerwehr Manslagt/Pilsum mit zwei Fahrzeugen und sechs Kameraden, eine Streifenwagenbesatzung, die unterer Wasserbehörde sowie ein Abschleppunternehmen.