TH_klein: Person im Graben

Datum: 1. Januar 2018 
Alarmzeit: 6:30 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 1 Stunde 8 Minuten 
Art: TH_klein  
Einsatzort: Manslagt 
Fahrzeuge: TSF 20-40-1 , GW-ÖL 20-59-1 , MTF 20-17-21  
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zu Ihrem ersten Einsatz wurde die Feuerwehr Krummhörn NORD am 01.01.2018 um 6:30 Uhr alarmiert. In der Ortschaft Manslagt war ein Fußgänger in den Graben gerutscht und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr aus seiner misslichen Lage befreien. Nach der geglückten Rettungsaktion, durch die Feuerwehr, konnte die Person an den Rettungsdienst übergeben werden.
Nachdem die Einsatzmittel gereinigt waren, konnte der erste Einsatz der Feuerwehr NORD um 07:50 Uhr beendet werden.
Im Einsatz war die Feuerwehr NORD mit drei Fahrzeugen, der Rettungsdienst und eine Streifenwagenbesatzung.

 

Mitteilung der Polizei:
Hilfeleistung für Verunglückten
Manslagt – Unglücklich abgerutscht ist am frühen Sonntagmorgen ein Fußgänger im Ort Manslagt. Auf einer stockfinsteren Strecke geriet der Mann etwas von der Straße ab und rutschte in einen unmittelbar beginnenden Graben. Der Boden war derart weich, dass er gleich einsank und sich nicht eigenständig befreien konnte. Auch die Begleiter waren nicht in der Lage, dem Verunglückten zu helfen bzw. diesen aus dem Boden herauszubekommen. Es wurden Hilfsdienste alarmiert. Letztendlich gelang es nach einer dreiviertel Stunde durch die Hilfe von mehreren Feuerwehrkameraden, den Mann aus seiner misslichen Lage zu befreien. Es erfolgte vorsorglich ein Transport in das Krankenhaus. Quelle: PI AUR/WTM