F_Landw_Gebäude: Brandentwicklung unter einer Photovoltaikanlage

Datum: 10. Januar 2020 
Alarmzeit: 15:53 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Nord Vollalarm 
Dauer: 1 Stunde 32 Minuten 
Art: F_Landw_Gebäude  
Einsatzort: Grimersum 
Fahrzeuge: LF8 20-43-1 , TSF 20-40-1 , GW-ÖL 20-59-1 , MTF 20-17-1  
Weitere Kräfte: FF Krummhörn Ost, FF Pewsum-Woltzeten, FF Visquad, Polizei 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehren Krummhörn-Ost, Krummhörn-Nord, Visquard und die Einsatzleitwagen-Gruppe sind am Freitag um kurz vor 16 Uhr mit dem Stichwort „Feuer landwirtschaftliches Gebäude“ in die Schoonorther Straße ausgerückt. Auf dem Dach einer Scheune, auf dem mehrere Photovoltaikanlagen installiert sind, hatte der Anrufer eine glühende Fläche bemerkt und daraufhin die Feuerwehr gerufen.

Die 80 ausgerückten Einsatzkräfte stellten beim Eintreffen keinen Feuerschein fest, jedoch aber den vom Anrufer gemeldeten glühenden Bereich und einen leichten Brandgeruch.

Mit der Wärmebildkamera wurde die gesamte Scheune überprüft und kontinuierlich überwacht. Durch den Eigentümer wurde ein Elektrounternehmen angefordert. 

Gemeinsam mit zwei Elektrofachkräften des angeforderten Unternehmens wurde der Bereich erneut überprüft. Durch die Feuerwehr wurde ein Holzbalken, auf dem eine etwa handgroße Brandstelle zu erkennen war, mit Wasser gekühlt.

Ein Großteil der Einsatzkräfte konnte die Einsatzstelle nach kurzer Zeit bereits wieder verlassen.

Nach rund zweieinhalb Stunden rückten auch die letzten Einsatzkräfte wieder ab. Neben den Krummhörner Feuerwehren war zudem der zuständige Energieversorger, die Polizei und ein Rettungswagen vor Ort.

Text & Bilder: Kilian Peters