TH_Wasserschaden_mittel: Hafen Greetsiel

Datum: 12. März 2018 
Alarmzeit: 17:38 Uhr 
Alarmierungsart: DME 
Dauer: 2 Stunden 
Art: TH_Wasserschaden_mittel  
Einsatzort: Greetsiel 
Fahrzeuge: MLF 20-42-4 , LF8 20-43-4 , TSF 20-40-8 , GW-ÖL 20-59-8  


Einsatzbericht:

Am Montagnachmittag alarmierte die KRLO um 17:38 Uhr die Feuerwehr Greetsiel zu einem Wasserschaden in den Yachthafen. In einem Boot war es zu einem Wasserschaden gekommen. Der Motorbereich stand unter Wasser.

Die Einsatzkräfte ließen das Feuerwehrboot zu Wasser und schleppten damit das betroffene Boot von der Steganlage zu einem Anleger.

Dort legten die Feuerwehrleute mit dem Feuerwehrboot Ölsperren um das Boot aus, um einen eventuellen Umweltschaden durch auslaufende Betriebsstoffe zu verhindern. Im Anschluss pumpten die Einsatzkräfte das Wasser aus dem Boot. Dies gestaltete sich nicht so einfach, da das Wasser von außen wieder nach innen drückte.

Aufgrund dessen wurde die Feuerwehr Manslagt – Pilsum mit dem Gerätewagen-Öl nachgefordert, um die Eintrittstelle zu verschließen. Bei anhaltendem Regen gelang es den Einsatzkräften, die Stelle zu stopfen.

Nach rund 2 Stunden konnten die Einsatzkräfte, die mit 4 Fahrzeugen angerückt waren, den Einsatz beenden.

Bilder & Text: Kilian Peters