F_Landw_Maschine: Traktorbrand in Visquard

Datum: 21. August 2019 
Alarmzeit: 17:44 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Nord Vollalarm 
Dauer: 3 Stunden 11 Minuten 
Art: F_Landw_Maschine  
Einsatzort: Visquard 
Fahrzeuge: MLF 20-42-1 , LF8 20-43-1 , TSF 20-40-1 , GW-ÖL 20-59-1 , MTF 20-17-1  
Weitere Kräfte: FF Krummhörn Ost, FF Pewsum-Woltzeten, FF Visquad, Polizei, UWB 


Einsatzbericht:

In Visquard ist am Mittwochnachmittag ein Traktor ausgebrannt.

Die Feuerwehren Visquard, Krummhörn-Ost, Krummhörn-Nord und die Einsatzleitwagen-Gruppe wurden um 17:45 Uhr zu einem brennenden Traktor in den Appinger Weg alarmiert. Die Rauchsäule war bereits aus kilometerweiter Entfernung zu sehen.

Der Traktor stand bei Eintreffen der ersten Kräfte in Vollbrand. Am Traktor war ein Schwader angehängt. Die Zapfwelle musste von den Einsatzkräften durchgeschnitten werden, um den angehängten Schwader von dem Traktor zu entfernen.

Die Einsatzkräfte begannen umgehend mit der Brandbekämpfung. Hierzu wurden mehrere Trupps unter Atemschutz eingesetzt. Unter anderem kam auch Schaummittel zum Einsatz, um das Feuer vollständig abzulöschen. Das Löschwasser für die Brandbekämpfung wurde aus dem neuen Greetsieler Sieltief entnommen.

Für die Nachlöscharbeiten kam zudem die Wärmebildkamera zum Einsatz, um auch letzte Glutnester ausfindig machen zu können und abzulöschen.

Der ausgebrannte Traktor wurde im Anschluss von einem Landwirt mit Hilfe eines Tiefladers abtransportiert.

Um die Reinigung der Straße kümmerte sich eine Fachfirma aus Leer. Die Feuerwehrleute unterstützten bei der Straßenreinigung.

Die Krummhörner Feuerwehr war mit insgesamt 70 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen vor Ort. Nach rund vier Stunden konnten auch die letzten Einsatzkräfte einrücken.

Neben der Feuerwehr waren zudem die Polizei, die Untere Wasserbehörde und der Bauhof der Gemeinde Krummhörn im Einsatz.